fbpx

Zeitumstellung

 

Seit dem 25.03.2018 befinden wir uns in der Sommerzeit. Dabei wurde die Uhr von 2
Uhr auf 3 Uhr eine Stunde vor gestellt. Die Nacht war also eine Stunde kürzer als sonst.

Die nächste Zeitumstellung findet am 28.10.2018 statt, wenn die Uhren um eine
Stunde zurück gestellt werden und die Nacht somit eine Stunde länger als sonst ist.
Die Umstellung auf Sommerzeit findet immer am letzten Sonntag im März statt und
die Umstellung auf Normalzeit findet immer am letzten Sonntag im Oktober statt.

Warum gibt es die Zeitumstellung eigentlich?

Die Zeitumstellung auf Sommerzeit gibt es nun mittlerweile seit 1980, da man sich
dadurch erhofft hat, Energie zu sparen, indem man das Tageslicht effizienter nutzt.
Daher nennt man die Sommerzeit auch „Daylight Saving Time“ in englischsprachigen
Ländern. Ein weiterer Grund für die Einführung war auch die Anpassung an andere Länder, die die Zeitumstellung schon länger durchführten.

Von 1950-1980 existierte in Deutschland keine Zeitumstellung. Allerdings gab es vor
diesem Zeitraum, 1947 beispielsweise neben der Sommerzeit sogar noch die
Hochsommerzeit. Das erste Mal eingeführt wurde sie tatsächlich auch von
Deutschland im Jahr 1916, wonach einige Wochen später dann England und Irland folgten.

Sinn und Unsinn

Schon seit der Einführung der Zeitumstellung wird über Sinn und Unsinn dieser
Regelung diskutiert. Fest steht, dass man während der Sommerzeit abends
elektrisches Licht spart, dafür morgens aber mehr heizt. Vor allem in durchaus
kälteren Monaten wie März, April und Oktober. Laut Bundesumweltamt steigt der Energieverbrauch dadurch sogar an.

Praktische Auswirkungen

Des Weiteren tun sich Menschen mit Schlafstörungen und organischen Krankheiten
schwer mit der Zeitumstellung. Ein weiterer Fakt den man sich vor Augen halten
muss ist, dass es laut Studien am Montagmorgen nach der Umstellung von
Normalzeit auf Sommerzeit mehr Autounfälle gibt als an einem gewöhnlichen Montagmorgen.

[http://www.zeitumstellung.de/warum-sommerzeit-winterzeit.html] zuletzt aufgerufen am 31.08.2018

Verschiedenste Unternehmen haben mit der Zeitumstellung ebenfalls ihre Probleme.
Beispielsweise ist es für die Deutsche Bahn schier unmöglich ihre engen Zeitpläne
mit Umstellung auf Sommerzeit einzuhalten, auch wenn es durchaus den Anschein macht, als würde die Umstellung 365 Tage im Jahr stattfinden…

Auch ebay hat so seine Probleme, da die laufenden Auktionen nach „offizieller ebay-
Zeit“ in San José, Kalifornien getaktet sind. Das kann sich allerdings als schwierig
erweisen, wenn es bei der Zeitumstellung zu Problemen kommt. So kam es einmal
zu einer um eine Stunde zu früh beendeten Auktion, da die Uhren umgestellt worden
sind. Kurz darauf startete die Auktion ein zweites Mal. So wurde das Produkt
praktisch zweimal verkauft und es war nicht klar wer den Artikel nun erhalten soll.
[http://www.zeitumstellung.de/zeitumstellung-praktische-auswirkungen.html] zuletzt aufgerufen am 31.08.2018

Umfrage zur Sommerzeit

Bei der EU-Umfrage zur Sommerzeit haben mehr als 80% für die Abschaffung der
Zeitumstellung abgestimmt. Zwar sind mehr als 3 Millionen der 4,6 Millionen
Befragten aus Deutschland, aber trotzdem gilt die Umfrage als absolut repräsentativ
und nun wird ernsthaft in Erwägung gezogen, die Zeitumstellung abzuschaffen. Die
ganze Umfrage würde auch keinen Sinn machen, wenn man nach solch einem
eindeutigen Ergebnis keine Veränderung anstreben würde. Allerdings ist noch nicht
ganz klar, ob die Normalzeit oder Sommerzeit im Falle übernommen wird.
[https://www.tagesschau.de/zeitumstellung-umfrage-103.html] zuletzt aufgerufen am 31.08.2018

Eins jedoch ist mit absoluter Gewissheit zu sagen… bisher hat noch jeder jegliche
Zeitumstellungen mit unseren Matratzen überstanden und das ist Fakt – Sie wissen wo Sie uns finden: Kontakt

Schreibe einen Kommentar