fbpx

Familie Weber

Dürfen wir vorstellen: Unsere Fanfamilie! Familie Weber wohnt in Gundelfingen und schätzt Qualität und Service vor Ort. Was jeden einzelnen der Weber-Familie ausmacht lesen Sie hier!


Mama Weber hält die Familie zusammen. Ohne ihren Einsatz würden die Kinder zu spät zur Schule kommen, es gäbe immer nur Kartoffeln zu essen, und die Betten wären zwar gemacht, aber eben nicht so schön. Umso besser, dass sie weiß, wie wichtig gute Qualität bei der richtigen Bettwäsche ist. Seit Jahren findet Sie bei Deisler die richtigen Utensilien um das Haus liebevoll einzurichten. Wegen der Kinderkleidung, die jetzt neu bei Deisler ist, muss sie auch nicht mal mehr dafür woanders hinfahren.

Thorsten ist kein Fan von langen Shoppingtouren. Umso glücklicher ist er, wenn die Sachen, die er mag, nicht sofort kaputt gehen. Schon immer legt er Wert auf Qualität. Auch Nachhaltigkeit ist ihm wichtig. Deswegen kauft er gerne vor Ort, damit er auch morgen noch vor Ort kaufen kann. „Das ewige Hin- und Herschicken beim Onlinekauf ist doch auch Quatsch!“

Tina ist jetzt 13. Das ist die Zeit, indem die Eltern schwierig werden. Den einzigen Rückzugsort hat sie in ihrem neuen Bett gefunden. Gott sei Dank haben Mama und Papa etwas Ordentliches gekauft, das schön groß ist. 140/200 reicht gerade so aus zum Hausaufgaben machen, WhatsApp, Instagram und Snapchat.

Timmie ist riesengroßer Star Wars Fan. Die neue Star-Wars-Bettwäsche, die er letztes Jahr von Opa Toni bekommen hat, hat Opa Toni ganz schön viele Punkte eingebracht. Wenn er jetzt noch die coole Mütze zum Geburtstag bekommt, rastet er völlig aus.


Tiara hat noch nicht wirklich einen eigenen Kleidungsgeschmack. Mama Tabea umso mehr. Sie will ihrer Tochter so wenig Polyester wie möglich anziehen. Und die Baumwolle und Wolle, die für die Kleidung verwendet wird, soll doch auch bitteschön nachhaltig verarbeitet sein. Gut, dass die ganze Kleidungskollektion von Deisler GOTS-Zertifiziert ist.


Opa Toni kennt noch den Urgroßvater vom jetzigen Chef der Deislers. „Er hat mir damals öfters erlaubt eine Birne aus seinem Garten zu nehmen“, erinnert er sich gerne. Kunde ist er schon immer bei Deisler. Seine Kappen, Hosenträger und Socken werden einfach in Gundelfingen gekauft. „Und dabei bleibt’s“, sagt er.


Oma Waltraud, die liebevoll immer nur Trudi gerufen wird, hatte früher eigene Gänse. Die Federn hat sie immer zum Deisler zum Reinigen gebracht. Dem ist sie treu geblieben. Auch wenn es jetzt nicht mehr die selbstgerupften Federn sind, sondern die Daunen direkt vom Deisler, so kennt sie den Wert einer guten Daunendecke zu schätzen. „Auch für Toni, der unter Faserdecken immer so schwitzt!“

Schreibe einen Kommentar